Abschied ist ein leises Wort

Heute Vormittag ist Carneval vom Schloß Schöbrunn in unserer Mitte verstorben.

Fast 17 Jahre hat er mich begleitet, eine lange Zeit. Die letzten Monate waren altersbedingt manchmal schwierig, trotzdem hat es uns sehr getroffen. Alle Hunde haben sich von ihm verabschiedet, wie noch von keinem andern zuvor. Mach es gut mein Kleiner.

Verspätete Weihnachtsgrüße

Pünktlich vor Weihnachten hat es mich wieder mal erwischt. Schüttelfrost in Abwechslung mit Fieberschüben. Telefonat mit Arztpraxis ergab einen Termin zum Covid-19-Test (waren gleich 2). Feststellung, das habe ich nicht, aber trotzdem geht´s noch nicht viel besser. Zwar sind wenigstens die Fieberschübe und Schüttelfröste weg, aber auch die Kraft, der Appetit und überhaupt. Daher alles etwas verspätet.

Auf jeden Fall wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch in ein neues Jahr.

Treulieb´s Elias verstorben

Am vergangenen 2. Adventwochenende haben wir erfahren, daß Treulieb´s Elias bereits am 30.11.2020 verstorben ist. Seine Familie mußte ihn erlösen lassen. Er war sehr krank, jedoch ist die genaue Erkrankung unbekannt. 3 verschiedene Tierärzte (-kliniken) stellten 3 verschiedene Diagnosen, aber keine Behandlung schlug an. Wir trauern mit seiner Familie.

Treulieb´s Elias ist der Vater meines G-Wurfes und war gerade 12 Jahre alt. Seinem treuesten Freund, Julius-Cäsar vom Rangau, war er Spielkamerad und Augenlicht.

Affenpinschertreffen 2020

Am vergangenen Wochenende, 19. und 20. September, fand wieder unser jährliches Affenpinschertreffen in Ellrich statt und wir waren dabei. Es war das 20te und unter den gegebenen Bedingungen mußten sich wir Affenpinscherfreunde doch etwas einschränken. So war es wieder ein familiärer Rahmen. Es fand viel Austausch über die derzeitige Zuchtsituation statt und Herr Dr. Füldner machte dieses Jahr eher kein Vortrag, sondern ging auf unsere Fragen und Beweggründe ein und gab so einige Denkanstöße in seiner gewohnten, unkonventionellen Art. Seine Beispiele komme zwar oft auch aus der Landwirtschaft, jedoch ist und bleibt es einfach Tierzucht mit menschlichen Zielen und Auswahlkriterien. So lassen sich einige Beispiele recht gut auch für uns umsetzen. Und Gedankengänge weiter diskutieren.

Entgegen meinen Befürchtungen ließ sich Odin recht gut händeln und die Reizschwelle wurde ausgebaut. Dieses Treffen hat ihm richtig gut getan und mir auch.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr bei Familie Kuchenbuch.

Meinem G-Wurf…

…nachträglich alles Gute zum, mittlerweile auch schon, 8ten Geburtstag.

Leider besteht nur loser Kontakt zu Treulieb´s Gertrud, die bereits schon Oma ist und so für den Fortbestand gesorgt hat.

Wenn ich noch einmal vor so einer Situation, wie sie bei Euch damals war, stehen würde, ich würde meinen Wurf nicht noch einmal woanders aufziehen lassen. Denn was als hilfreiche Unterstützung begann endete leider in Vorenthalten vom eigenen Wurf und systematischem unterbinden der Kontakte zu den Welpenkäufern!

Vielleicht liest es ja einer Eurer Familien, auch der dritten Familie Treulieb´s Gabriel (Gustav), der mir ja nicht direkt zurückgegeben wurde und dann knallhart entzogen und jeglicher Kontakt zum Hund unterbunden wurde! Ich würde mich jedenfalls freuen, mal von Euch und Euren Familien zu hören oder zu lesen.

Zum 15ten Geburtstag…

wünsche ich meinem A-Wurf, nachträglich, alles Gute.

Leider konnten ihn nicht mehr alle feiern, aber ich bin mir sicher, daß allen bereits gegangenen von Euch gedacht wurde.

Ihr wart mein erster Wurf in meinem Züchterdasein und die meisten von Euch haben in vielen Zuchtbüchern Spuren hinterlassen. Alle wurden und werden von Herzen geliebt. Was gibt es schöneres, als dies zu wissen.

Euer Züchterfrauchen.