Trauer im Zwinger Wichtelchen, Luxemburg

Gestern erreichte uns die traurige Nachricht vom Tode Treulieb´s Aloisius im Luxemburger Affenpinscher-Zwinger Wichtelchen. Er schlief friedlich in den Armen seines Frauchen im Alter von 14,5 Jahren ein. Treulieb´s Aloisius war zusammen mit Raffaela von der Folgenquelle Gründer der Affenpinscherzucht in Luxemburg. Wir fühlen mit der Familie Wambach, die mit ihm einen sportlich aktiven und bis zum Schluß agilen Freund verloren hat.

Was lange währt, wird endlich gut

Wir haben heute an der Adventprüfung des HSV Langenselbold teilgenommen und Léon des Vallées Longeronnaises hat im zweiten Anlauf seine Begleithundeprüfung bestanden. Ebenfalls bestanden hat Imilio Paulo von der Schwalmaue. Für ihn war es die erste Prüfung. Recht herzlich bedanken möchten wir uns beim Leistungsrichter Andreas Rösch und bei allen, die zu unserem Erfolg beigetragen haben.

Es waren erfrischende Temperaturen, der Boden war angefroren und Reif auf der Wiese. Beiden Rüden war das zu kalt für Ablageübungen, diese führten sie im Sitzen aus, das waren aber auch die größten Patzer.

Treulieb´s Ecanus hatte auf der Prüfung auch einen Auftritt, nämlich als so genannter „weißer Hund“ (früher „Blindenhund“), als Partner zu einem weiteren Prüfungshund. Ich glaube, er hat seine Sache wirklich gut gemacht, gerade weil er ja als Rentner nicht mehr regelmäßig auf dem Platz trainiert.

Auf jeden Fall war es ein sehr schöner Tag.